Feuerteufel aus Rosenheim: Die Bilder!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wörgl/Rosenheim - Ein Brandstifter aus Rosenheim hat in einer Pizzeria in Wörgl Feuer gelegt. Jetzt wurde er geschnappt. Die Bilder vom Tatort:

Ein Trümmerhaufen ist das Einzige, was von der Pizzeria "Was ist mit du" in Wörgl nach einem Brandanschlag Anfang Februar übrig geblieben ist. Vom Feuerteufel fehlte jede Spur - bis jetzt: Denn in Tirol klickten für einen 30- jährigen Rosenheimer die Handschellen. Er soll vom Besitzer des Lokals beauftragt worden sein.

Eingebrochen, Brandbeschleuniger vergossen, angezündet - binnen weniger Sekunden ging das Lokal in Wörgl in Flammen auf. Eine in weiterer Folge ausgelöste Explosion sorgte für den Rest. Die verheerenden Folgen: Die Pizzeria "Was ist mit du" lag in Trümmern, zwei zufällig vorbeispazierende Passanten wurden durch die aus dem Rahmen katapultierte Eingangstür verletzt.

Der Anschlag auf das kroatische Lokal sorgte in Tirol tagelang für Spekulationen, wildeste Gerüchte verbreiteten sich wie ein Lauffeuer. Dass in derselben Nacht im angrenzenden Clublokal eines türkischen Sportvereins ein Feuer gelegt wurde und Tage zuvor bereits das serbische Café "Queens Club" in Innsbruck durch ein Granaten-Attentat erschüttert worden war, heizte vor allem die Spekulationen rund um vermeintlich rassistische Motive der Täter an.

Brandanschlag auf Pizzeria

Doch offenbar weit gefehlt - zumindest im Fall des Anschlags in Wörgl: Wie das Tiroler Landeskriminalamt gestern auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen bestätigte, klickten für den 30-jährigen, aus Albanien stammenden Fatimir C. die Handschellen. C. soll das Lokal in Brand gesetzt haben - nach seinen Angaben aber nicht aus eigenem Antrieb. Der Besitzer der Pizzeria habe ihn zur Tat angestiftet, um sich das Geld von der Versicherung zu ergaunern, so der in Rosenheim lebende Verdächtige. Die Brandstiftung im türkischen Clublokal soll laut LKA nur ein Ablenkungsmanöver gewesen sein, um vom Versicherungsbetrug in der Pizzeria abzulenken. Ein Zusammenhang mit dem Attentat in Innsbruck besteht laut den Tiroler Behörden jedoch nicht.

zip/Oberbayerisches Volksblatt

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser