Wochenendbilanz der Verkehrspolizei Rosenheim

Fast zeitgleich zwei Unfälle - 40.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Rosenheim - Seit Freitag mussten die Beamten der Verkehrspolizei Rosenheim drei Verkehrsunfälle aufnehmen, eine Person wurde dabei leicht verletzt.

An diesem Wochenende herrschte auf den heimischen Autobahnen bisher normales Verkehrsaufkommen.

Am Freitagnachmittag ereigneten sich nahezu gleichzeitig zwei Verkehrsunfälle:

Auf der A 8 in Fahrtrichtung Salzburg fuhr zwischen den Anschlussstellen Achenmühle und Frasdorf ein 54- jähriger chinesischer Staatsbürger mit einem Ford Kuga, einem Leihwagen, aus bisher unbekanntem Grund auf den vorausfahrenden BMW auf. Dessen Fahrer, ein 61- Jähriger aus der Region, wurde dabei leicht verletzt, musste vor Ort jedoch nicht medizinisch erstversorgt werden. Beide Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Am Inntaldreieck fuhr ein 27- jähriger portugiesischer Kraftfahrer mit seinem Sattelzug mit portugiesischer Zulassung bei nasser Fahrbahn zu schnell in einen Abbiegeast auf die A93 ein, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sattelzug überfuhr ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten und blieb schließlich im aufgeweichten Erdreich stecken. Während er von einer Spezialfirma herausgezogen wurde, musste der Abbiegeast von der A 8 in Fahrtrichtung München auf die A 93 für ca. eine Stunde lang gesperrt werden. Der Schaden am Sattelzug wird zwar auf ca. 15.000 Euro geschätzt, er blieb jedoch fahrbereit und konnte seine Fahrt von selbst fortsetzen.

Darüber hinaus wurden auch wieder mehrere Fahrzeugführer beanstandet, da sie keinen gültigen Führerschein hatten, alkoholisiert oder zu schnell unterwegs waren oder verbotswidrig überholten.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser