Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erneuter Unfall bei Waldarbeiten nahe Winhöring

16-Jähriger von herabfallendem Ast schwer verletzt

Winhöring - Ein 16-Jähriger wurde am Donnerstag im Wald bei Holzen bei Forstarbeiten von einem herabfallenden Ast verletzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Lesen Sie auch:

Verhaltensregeln bei Forstarbeiten

Am Donnerstag, gegen 14.15 Uhr, wurden im Wald bei Holzen Forstarbeiten durchgeführt. Nachdem bereits mehrere Bäume gefällt waren und ein 16-jähriger Auszubildender aus Niederbergkirchen an einem am Boden liegenden Baumstamm arbeitete, brach plötzlich von einem daneben stehenden Baum aus nicht bekannter Ursache ein Ast (ca. 3,5 m lang und 5 cm dick) ab und fiel ihm aus der Höhe in den Rücken

Dabei wurde der 16-jährige schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Kreisklinikum Altötting. Zur Rettung war auch der Rettungshubschrauber Christopher 14 vor Ort.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Erst am Dienstag wurde ein 57-Jähriger bei Waldarbeiten im Gemeindebereich Eiselfing durch einen herabstürzenden Baum getötet.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare