Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Attacke in Wiesentheid

Elf Jahre Haft für Schlosspark-Messerstecher

Er hatte seine Ex-Freundin mit dem Messer attackiert - mit beinahe tödlichen Folgen für sie. Dafür wurde ein 20-Jähriger nun zu elf Jahren Gefängnis verurteilt.

Würzburg - Elf Jahre Gefängnis - dazu hat das Landgericht Würzburg den 20 Jahre alten Haupttäter im Wiesentheid-Prozess verurteilt. Im Januar 2016 hatte er seine heute 23-Jährige Ex-Freundin im Schlosspark Wiesentheid mit einem Messer angegriffen. Der Grund dafür: Sie hatte sich von ihm getrennt. Die drei Stiche hätte die junge Frau beinahe nicht überlebt.

Seinen 19-jährigen Komplizen, der die Frau in den Park lockte, sahen die Richter als Mittäter beim versuchten Mord. Er muss für siebeneinhalb Jahre ins Gefängnis. Zudem müssen sie beide mehr als 300 000 Euro an Schmerzensgeld und eine monatliche Rente an ihr Opfer zahlen. Die junge Frau überlebte die Tat schwer verletzt und sitzt seitdem im Rollstuhl.

Die Urteilsverkündung war im letzten Moment noch beinahe gescheitert, da Zweifel an der Unparteilichkeit einer Schöffin aufgetaucht waren. Die Frau hatte vier Tage vor dem Urteil eine Email an einen Würzburger Radiosender geschickt und eine Spendenaktion für das Opfer angeregt. Staatsanwalt und Verteidiger verzichteten jedoch auf Befangenheitsanträge.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare