Wetterprognose für die Region

Neue Regenfälle und Unwetter drohen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Wetterprognose

Landkreis - Das Wetter wird in der kommenden Woche wieder unbeständig. Für die nächsten Tage gibt es erst mal eine Warnung vom Deutschen Wetterdienst.

Heiß und kalt - das ist der Sommer 2017. Und auch nass. Der Sommer 2017 bleibt weiterhin eine extrem wechselhafte Angelegenheit. In der nächsten Woche bekommen die Deutschen das wieder zu spüren - auch im Süden Bayerns.

Ein neues Höhentief kündigt sich derzeit an. Dieses bringt zum Teil sehr hohen Regenmengen mit sich. Die Temperaturen fahren um das Tief herum Achterbahn.

"Unter den Regenwolken des Tiefs würde es oftmals nur für 13 bis 15 Grad reichen, außerhalb der Regenwolken wären dagegen Spitzenwerte zwischen 26 und 28 Grad möglich", erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

"Zwischen diesen starken Temperaturgegensätzen würde es dann in der kommenden Woche immer wieder zu starken Niederschlägen kommen, ähnlich denen von Ekel-Tief Alfred, welches vergangene Woche in Teilen Deutschlands für Hochwasser gesorgt hat", sagt der Experte weiter.

Neue Hochwasserphänomene sind in der nächsten Woche möglich. Sicher sind diese aktuell aber noch nicht vorauszusagen. Fest steht allerdings, dass ein stabiles Sonnenhoch nicht zu erwarten ist.

So entwickeln sich die kommenden Tage:

  • Samstag: 18 bis 30 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer
  • Sonntag: 17 bis 26 Grad, im Südosten Wolken und Regen, sonst ein recht freundlicher Sonntag
  • Montag: 23 bis 30 Grad, vielfach freundlich, später einzelne Schauer und Gewitter
  • Dienstag: 17 bis 32 Grad, erst freundlich, dann aus Westen starker Regen
  • Mittwoch: 18 bis 24 Grad, überwiegend wechselhaft mit Regenfällen
  • Donnerstag: 18 bis 28 Grad, regional freundlich, stellenweise aber auch starker Regen
  • Freitag: 15 bis 28 Grad, weiterhin unbeständig mit Sonne und Regen

Was macht die Wetterprognose so schwierig?

Eine exakte Prognose über 72 Stunden hinaus ist derzeit nicht möglich, erklärt Dominik Jung. Die Wetterlage ist einfach zu unbeständig.

Gerade bei Gewittern ist eine Prognose erst dann möglich, wenn sich die ersten Gewitterzellen gebildet haben. Sonst kann man am Vortag nur abschätzen, in welchen Regionen oder Bundesländern es Gewitter geben könnte.

Man kann aber keinesfalls schon am Vortag sagen, welche Ortschaften genau betroffen sein werden. "Das geht aus meteorologischer Sicht einfach nicht, dafür ist die Atmosphäre einfach zu chaotisch", erklärt Dominik Jung.

Hitzewarnungen für vier Landkreise

  • Kreis Mühldorf: gültig Freitag, 11 Uhr, bis Samstag, 19 Uhr, bis zu einer Höhe von 400 Metern wird eine starke Wärmebelastung erwartet.
  • Kreis Traunstein: gültig Freitag, 11 Uhr, bis Samstag, 19 Uhr, bis zu einer Höhe von 400 Metern wird eine starke Wärmebelastung erwartet.
  • Kreis Berchtesgadener Land: gültig Freitag, 11 Uhr, bis Samstag, 19 Uhr, bis zu einer Höhe von 400 Metern wird eine starke Wärmebelastung erwartet.

Tipps zum Verhalten bei Hitze erhalten Sie hier.

Das Wetter für Ihre Region finden Sie hier.

Sollte es Unwetterwarnungen geben, informiert der Deutsche Wetterdienst.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser