Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wettervorhersage

Grillfeiern absagen? Gefährliches Sturmtief kommt

+

Landkreis - Die wochenlange Hitzewelle endet mit einem Krach! Ein Sturmtief kommt am Samstag auf uns zu. Darum ist Vorsicht geboten:

Mit einem großen Sturmtief endet die Hitzewelle am Samstag in Bayern. Dichte Wolken und zeitweiliger Sonnenschein wechseln sich mit einzelnen Schauern ab. Zudem sind mittags und am frühen Nachmittag einzelne kräftige Gewitter möglich. Mit Höchstwerten zwischen 21 und 27 Grad scheint es zwar vorerst noch nicht allzu kalt zu werden, allerdings werden wir durch frischen Wind mit kräftigen Sturmböen abgekühlt. In den Kammlagen der Mittelgebirge können diese sogar Geschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde erreichen.

Video: Ungewöhnliche Wetterlage

Sturmtief kann gefährlich werden

Service: 

Mehr zum Wetter in unserer Region

Dieses Sturmtief, das für den Hochsommermonat Juli eigentlich eher ungewöhnlich ist, kann auch gefährlich werden! Durch ihr dichtes Blätterkleid bieten Bäume derzeit eine ideale Angriffsfläche für Sturmböen.

Gartenmöbel in Sicherheit bringen

Vorsicht ist also geboten: Aktivitäten oder Veranstaltungen im Freien sollten nach Möglichkeit vermieden werden, denn nicht nur Bäume, auch Bühnenanlagen bei Open Airs oder Festivals könnten durchaus eine Gefahr darstellen. Sonnenschirme, Gartenmöbel und Pavillons sind rechtzeitig abzubauen, da sie bei solchen Windgeschwindigkeiten schnell abheben können.

Am Sonntag beruhigt sich die Wetterlage

In der Nacht zum Sonntag ziehen dann letzte Schauer und Gewitter nach Osten ab und die Wolken lockern von Schwaben her auf. Dadurch beruhigt sich die Wetterlage. Die Luft kühlt allerdings auf 14 bis acht Grad ab. Auch wenn der Wind von Westen her abflaut, kann es in den Kammlagen noch zu einzelnen Sturmböen kommen.

Keine neue Hitzewelle in Sicht

Am Sonntag wird es wieder wolkig, aber mit Nachmittagswerten zwischen 19 und 25 Grad auch relativ warm und stellenweise sonnig. Dieses Wetter hält sich dann auch in der letzten Juliwoche. Neben ein paar Schauern, kommt es zu überwiegend angenehmem Sommerwetter. Allerdings ist laut Meteorologen erst mal keine Hitzewelle mehr in Sicht!

Pegah Meggendorfer / Quellen: Pressemitteilungen Diplom-Meteorologe Dominik Jung/wetter.net, DWD

Kommentare