Bleibt das Grillwetter übers Wochenende?

Landkreis - Der April ist mit hohen Temperaturen gestartet. Bleibt der warme Kurs bis zur nächsten Woche? Der Staub aus der Sahara sorgt nämlich für eine kuriose Wetterlage.

Es ist kaum zu glauben, aber nach den aktuellen Berechnungen der Wettermodelle geht es bis in die kommende Woche hinein für die Jahreszeit weiterhin viel zu warm und zu trocken weiter. Das ganze wird wahrscheinlich sogar noch bis zur Monatsmitte andauern. Unterdurchschnittliche Temperaturen sind nicht zu erwarten und schon gar kein Winterrückfall.

Zudem bleiben flächendeckende Niederschläge ebenfalls aus. Hier und da kann es mal Schauer oder kurze Gewitter geben, die extreme Trockenheit wird dadurch kaum gelindert. Die Waldbrandgefahr bleibt weiterhin sehr hoch: Trocknet Deutschland aus?

Kurios: Sahara-Sand sorgt für Schauer

„Die einzelnen Schauer die sich derzeit über Deutschland befinden sowie ein Großteil der Wolken haben wir übrigens dem Sahara-Sand zu verdanken, der sich derzeit über unseren Köpfen befindet. Diese kleinen Staub- und Sandpartikel sind Auslöser für die Wolkenbildung. Daran lagert sich Feuchtigkeit an und dann entstehen daraus Wolken und die können dann eben kurze Schauer bringen. Das ist schon etwas kurios: Staub aus der trockenen Sahara sorgt bei uns für Wolken und sogar Schauer“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Am Freitag werden wieder Höchstwerte zwischen 13 und 25 Grad erreicht. Die niedrigeren Werte gibt es im Norden und dort speziell an der Küste, die höchsten Werte werden in Rhein- und Mainnähe erwartet. Dazu ist der Himmel teilweise wolkig bis stark bewölkt.

Wie oben beschrieben hat der Sahara-Staub daran einen nicht unwesentlichen Anteil. Ohne ihn wäre es am Freitag wahrscheinlich freundlicher. Örtlich kann es besonders im Norden und Osten noch kurze Schauer geben.

Sonne am Wochenende

Am Samstag wird es ähnlich warm wie heute. Im Nordwesten kann es bei dichten Wolken etwas Sprühregen geben. Sonst scheint ab und zu die Sonne und es ist trocken. Zum Nachmittag kann vielerorts wieder gegrillt werden. Der Sonntag gibt sich mit 17 bis 22 Grad etwas kühler.

Dazu gibt es ein Gemisch aus Sonne und Wolken. Nachmittags sind besonders in den Mittelgebirgen kurze Schauer möglich.

Neue Woche startet sehr warm

Zum Start in die neue Woche wird es schon wieder wärmer. Die Temperaturen erreichen 18 bis 24 Grad. Am Dienstag sind dann schon wieder Werte bis zu 25 Grad möglich.

Auch die Tage danach bleibt es für die Jahreszeit ungewöhnlich warm und trocken. Die Großwetterlage ist einfach festgefahren. So schnell scheint sich daran auch nichts zu ändern. „So eine Wetterlage im Sommer und wir hätten einen dramatischen Hitze- und Dürresommer“ so Wetterexperte Jung.

Diplom-Meteorologe Dominik Jung/wetter.net

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser