Wetteraussichten in der Region

Am Wochenende sonnig und warm - dann schlägt der "Märzwinter" wieder zu!

  • schließen

Landkreis - Sonne und steigende Temperaturen - am Wochenende gönnt uns der Wettergott eine Pause von nass-kalt. Die kommende Woche startet jedoch ungemütlich. 

Warmes und schönes Frühlingswetter ist uns in diesem Frühjahr bisher höchstens mal sporadisch und kurz begegnet. So gab es in der Phase vom 8. bis zum 16. März zumindest gebietsweise Sonnenschein bei Höchsttemperaturen im zweistelligen Bereich. Und tatsächlich wurde in diesem Jahr sogar schon die 20-Grad-Schwelle gerissen - allerdings nicht bei uns in der Region sondern im thüringischen Olbersleben am 11. März.

Ansonsten herrschte in dem seit dem 1. März für die Meteorologen begonnenen Frühling Tristesse pur. Niedrige Höchsttemperaturen im einstelligen Bereich, zeitweise sogar Dauerfrost und immer wieder viele Wolken mit Niederschlägen, wobei zum Teil bis in tiefe Lagen Schnee fiel. Der "Märzwinter" schlug in diesem Zusammenhang noch einmal voll zu. Scheinbar will der Winter das nachholen, was er im eigentlichen Winter verpasst hat.

Das Wetter am Freitag:

Am Freitagmittag und nachmittags überwiegt starke Bewölkung. Dabei fällt ab und zu leichter Regen oder Nieselregen, im höheren Bergland und im Süden Schnee. Im Laufe des Tages lassen die Niederschläge häufig nach, Auflockerungen bleiben aber die Ausnahme. Die Temperatur steigt auf 4 bis 7 Grad. Der Wind weht schwach, teils auch mäßig aus Süd bis West. In der Nacht zum Samstag lockert die starke Bewölkung vor allem im Süden auf. Allerdings bildet sich dann gebietsweise Nebel, prognostiziert der Deutsche Wetterdienst. Es bleibt größtenteils trocken. Es kühlt sich im Osten und Südosten auf 2 bis -5 Grad ab.

Die aktuelle Lawinengefahrenlage: In höheren Lagen sind kleinräumige Triebschneeansammlungen leicht zu stören. Vereinzelt sind an steilen Wiesenhängen kleine Gleitschneelawinen möglich. In den Bayerischen Voralpen sowie in den Chiemgauer Alpen herrscht geringe Lawinengefahr. Auch in den Berchtesgadener Alpen ist die Lawinengefahr unterhalb 1.800 Metern gering - oberhalb ist mit mäßiger Lawinengefahr (Stufe 2) zu rechnen.

Sonne und zweistellige Temperaturen am Wochenende

Nach all den kalten und trüben Tagen dürfen wir uns - laut Wetterexperte Dominik Jung - am Wochenende über mehr Sonnenschein und auch höhere Temperaturen freuen. Der Samstag bringt freundliches Wetter. Auch der Sonntag wird nochmal recht warm und freundlich. Pollen-Allergiker dürften sich weniger freuen, denn die Plagegeister sind wieder deutlich gestärkt unterwegs

Diese Erwärmung am Wochenende bleibt voraussichtlich nur ein kurzes Strohfeuer des Frühlings. Ab Montag geht es recht turbulent zu. Es wird sehr wechselhaft, nass und auch windig. Selbst ein Sturmereignis ist am Dienstagabend nicht ausgeschlossen. Parallelen zum Winter/Frühling 2012/2013 sind unübersehbar. Nach einem milden Dezember 2012 und Januar 2013 wurde es im Februar 2013 eisig kalt. Dann gab es Anfang März 2013 eine sehr milde Phase mit Temperaturen gebietsweise um 20 Grad, vor allem im Westen und Südwesten. Anschließend kehrte auch damals der "Märzwinter" ein und brachte zur Mitte des Monats wie in diesem Jahr den Winter bis ins Flachland zurück. Bis zum Ende des Monats erholten sich die Temperaturen dann kaum noch. Für den März 2018 droht ein ganz ähnliches Szenario wie 2013. 

Das Wetter bis Gründonnerstag im Überblick:

  • Samstag: 7 bis 15 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, trocken
  • Sonntag: 8 bis 16 Grad, vielfach freundlich, später aus Westen Wolken und etwas Regen
  • Montag: 6 bis 12 Grad, wechselhaft, einzelne Schauer
  • Dienstag: 4 bis 12 Grad, mal Sonne, mal Wolken, dazwischen Schauer, in der Nacht möglicherweise stürmisch
  • Mittwoch: 4 bis 10 Grad, viele Wolken, ab und zu Regen
  • Gründonnerstag: 5 bis 12 Grad , leicht unbeständig, Regenschauer, in den höheren Lagen Schneeregen

20 Grad am Osterwochenende?

Der Trend zu den Osterfeiertagen ist nach den letzten Berechnungen der Wettermodelle unsicher. Einzelne Prognosemodelle gehen nun für die Tage zwischen Karsamstag und Ostermontag von deutlich höheren Werten als zuletzt aus. Einige Wettermodelle berechnen für den Süden am Karsamstag sogar Werte von 20 Grad. Möglicherweise bleiben uns weiße "Osternachten" also erspart!

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Sebastian Kah/Montage

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser