Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lebensgefährliche Situation

Schock: Autofahrer wird von Wespe in Hals gestochen

Wespe
+
Wespe (Symbolbild)

Augsburg - Ein Autofahrer wurde während der Fahrt von einer Wespe in den Hals gestochen und erlitt einen allergischen Schock. Medienberichten zufolge ist er mittlerweile außer Lebensgefahr.

Wie die "Augsburger Allgemeine" nach Polizeiberichten vermeldet, erlitt bereits am Donnerstag ein 25-Jähriger Mann nach einem Wespenstich einen allergischen Schock. Durch beharrliches Hupen konnte er eine Polizeistreife auf sich aufmerksam machen, die sofort den Notarzt alarmierte. Ein zufällig vorbeikommender Rettungssanitäter leistete Erste Hilfe. Er kam kurz darauf ins Krankenhaus, wo sein Zustand stabilisiert wurde.
Lesen Sie hier wichtige Tipps, was bei einem Bienen- oder Wespenstich zu unternehmen ist und wann Sie die 112 wählen müssen!

web

Kommentare