Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto muss an Wache bleiben

Mann versteht Schreiben zu Fahrverbot nicht - und fährt zur Polizei

Trotz Fahrverbots ist ein Mann mit dem Auto zur Polizeiinspektion im oberpfälzischen Weiden gefahren.

Weiden i.d. Oberpfalz  - „Er hatte ein Schreiben der Staatsanwaltschaft dabei, mit dem er nicht zurechtkam“, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Daraus ging zum Pech des Fahrers deutlich hervor, dass er seit Anfang März eigentlich nicht mehr Auto fahren dürfe. Der 49-Jährige musste sein Auto am Donnerstag an der Wache stehen lassen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens trotz Verbots.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Armin Weigel

Kommentare