Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vom Unwetter überrascht

Gekenterter Kajakfahrer muss auf dem Chiemsee gerettet werden

Prien am Chiemsee - Am Freitagnachmittag musste die Wasserschutzpolizei einen gekenterten Kajakfahrer aus dem Chiemsee retten.

Als am Freitag, gegen 17. Uhr, ein heftiges Unwetter über den Chiemsee zog sichtete die Besatzung des Priener Wasserschutzpolizeibootes ein treibendes Kajak im Chiemsee, im Bereich Südseite der Herreninsel. Bereits bei der Anfahrt des Polizeibootes konnte festgestellt werden, dass eine Person im Wasser schwamm und sich am Kajak festklammerte. 

Bei dem Verunglückten handelte es sich um einen 59-jährigen Urlauber, welcher vom Sturm überrascht wurde. Er konnte von der Polizei aus dem 16 ° C kalten Wasser gerettet und mit einer leichten Unterkühlung sicher an Land gebracht werden. Die Wasserschutzpolizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass das Tragen von Rettungswesten und das Mitführen eines Mobiltelefons bei einem Notfall auf dem Wasser lebensrettend sein kann.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Rubriklistenbild: © dpa