Zu Fuß über die Alpen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Sie laufen über die Alpen: Sportfreunde Attl vor ihrer großen Tour.

Wasserburg - Die Sportfreunde Attl starten eine Benefiz-Tour, die sie von Venedig aus über die Alpen führt. Der Erlös kommt Menschen mit Behinderung zugute.

Ihre sportliche Leidenschaft und die Herausforderung zu Fuß die Alpen zu überqueren verbinden die Sportfreunde Attl mit einem guten Zweck. Zugunsten der in der Stiftung Attl lebenden Menschen mit Behinderung starten sie nun ihren Marsch in Venedig und legen dabei 500 Kilometer und über 10.000 Höhenmeter zurück – eine durchaus anspruchsvolle Tour deren Ziel in der Stiftung Attl bei Wasserburg liegt.

Die Idee kam den Sportfreunden Simone Grönheit, Markus Zeidler, Marco Pohle, Roland Schoderer, Martin Lindner und Stefan Schwarzenböck schon vor einem knappen Jahr. Die Sportbegeisterten haben jeder für sich schon so manche Herausforderung gemeistert wie beispielsweise die Teilnahme am 24-Stunden-Marathon in München, die Besteigung Kilimanjaro oder Extrem-Mountainbike-Touren durch Argentinien und Russland.

Die Adria-Alpen-Attl-Tour bewältigen sie nun mit der Unterstützung von namhaften Sponsoren aus der Region. Über 10.000 Euro habe die Sportfreunde Attl an Mittel für die Betreuten der Stiftung Attl so schon zusammengetragen. Auf ihrem 500 Kilometer langen Trip durch Italien, Österreich und Deutschland sammeln sie weiterhin mit einer Spendendose.

Als Schirmherrin für die Aktion konnten die sechs Sportler Birgit Lutz gewinnen. Die Journalistin und Fotografin gilt als die Frau, die bis jetzt am häufigsten am Nordpol war. Wenn dann am Pfingstmontag, den 28. Mai 2012 ab 14.00 Uhr die Sportfreunde nach elf Tagen Fußmarsch und 500 zurückgelegten Kilometern in der Stiftung Attl eintreffen, werden die Sportler mit einem Fest auf dem ehemaligen Klosterhof empfangen. Neben dem Bieranstich durch die Schirmherrin spielt das ABM-Orchester der Stiftung Attl und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Wer die Adria-Alpen-Attl-Tour mitverfolgen möchte, kann die Sportfreunde Attl auf Facebook besuchen.     

Pressemitteilung Stiftung Attl

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser