Wenn Namen von Verunglückten die Runde machen

Gerüchteküche nach Unfällen: Mehr Einfühlungsvermögen gefragt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Nach Unfällen mit Todesopfern, wie hier auf der B304, kommen oft Diskussionen in sozialen Netzwerken auf, Namen werden genannt, wer die Verunglückten sein könnten. Die Polizei bittet um mehr Einfühlungsvermögen.
  • schließen

Wasserburg - Viele traurige Ereignisse passieren, auch bei uns in der Region. Warum die Polizei jetzt darum bittet, etwas mehr Einfühlungsvermögen zu zeigen, lest Ihr hier.

Ein Verkehrsunfall mit zwei Toten auf der B304 nahe Wasserburg am Wochenendewurde zum Gesprächsthema in verschiedenen Gruppen der sozialen Netzwerke. Und es ist ein Beispiel dafür, wie sehr Neugier und fehlende Information einen großen Bogen ziehen.

Eines der Unfallopfer, das ums Leben kam, stammte aus dem nördlichen Landkreis Rosenheim, hieß es von der Polizei.

In den Netzwerken machte schnell die Runde, dass es möglicherweise ein Arzt aus Wasserburg sein könnte, der verunglückte. Sogar unterschiedliche Namen wurden auf Facebook genannt. Ohne gesicherte Informationen gestalte sich eine solche Diskussion sehr schwierig und verletzend, man bitte darum, sich hier mehr zurückzuhalten, heißt es von der Polizei.

"Wir raten dringend dazu, Mutmaßungen, egal ob richtig oder falsch zu unterlassen", betont die Wasserburger Polizei im Gespräch mit wasserburg24.de.

Man solle in der ohnehin schwierigen Zeit die Angehörigen nicht zusätzlich mit Spekulationen belasten, so der Beamte weiter.

Aus Pietätsgründen könne die Polizei auch keine Namen herausgeben und sich somit in eine solche Diskussion einmischen. "Ein wenig Einfühlungsvermögen ist absolut erforderlich, auch wenn die Neugier groß ist", heißt es von der Polizei weiter.

Nachgefragt im RoMed-Klinikum in Wasserburg wurde ebenfalls erklärt, man werde sich nicht an Diskussionen beteiligen und auch die genannten Namen nicht bestätigen. "Datenschutz ist wichtig und Mitgefühl sollte vor eigener Neugier stehen", so eine Mitarbeiterin des Krankenhauses.

Bilder vom Unfall auf der B304 bei Wasserburg mit zwei Toten

Quelle: wasserburg24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser