Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann aus Landkreis Traunstein dreht in Wasserburg durch

Pforte verwüstet und drei Polizisten mit Angriff verletzt

Wasserburg - Aufregung am Samstagabend im Inn-Salzach-Klinikum: Ein 31-jähriger Mann aus dem Landkreis Traunstein griff dort Polizeibeamte der Polizeiinspektion Wasserburg an.

Der Mann hatte sich gegen 20 Uhr zur Klinik begeben und dort seine sofortige stationäre Aufnahme gefordert. Da eine Behandlung aus ärztlicher Sicht jedoch nicht dringend geboten erschien, wurde die Aufnahme verweigert. Das veranlasste ihn, den Vorraum der Pforte zu verwüsten

Als die Polizei eintraf, ergriff der junge Mann einen Prospektständer. Noch bevor er damit weiter randalieren oder auf die Beamten losgehen konnte, wurde er überwältigt und anschließend in polizeilichen Gewahrsam genommen. 

Dabei wehrte er sich so heftig, dass bei der Auseinandersetzung drei Beamte und er selbst leicht verletzt wurden. Gegen den Mann wurde Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare