Waldkraiburgerin ohne Vorwarnung auf Straße getreten

Fußgängerin gegen Scheibe geschleudert und schwerst verletzt

+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Waldkraiburg - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittag, 7. September, in der Egerländer Straße in Waldkraiburg. Dabei wurde eine Fußgängerin schwer verletzt.

Update, 15.51 Uhr - Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Am Samstagvormittag ereignete sich im Stadtgebiet von Waldkraiburg ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einer Fußgängerin und einem Auto. Nach ersten Erkenntnissen verließ die Fußgängerin den Gehsteig und lief ohne jegliche Vorankündigung vor ein vorbeifahrendes Auto. Dem Lenker des Pkw war es dabei nicht mehr möglich rechtzeitig zu bremsen.

Durch den Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zog sich die 73-jährige schwerste Verletzungen zu. Nach einer notärztlichen Versorgung vor Ort erfolgte eine umgehende Verlegung in das nächste Krankenhaus. Der Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Zur Feststellung der Unfallursache wurde durch die zuständige Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Waldkraiburg. Sollte jemand den Unfallhergang beobachtet haben, werden unter der Telefonnummer 08638/9447-0 entsprechende Hinweise erbeten.

Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Erstmeldung

Gegen 11 Uhr befuhr der Fahrer eines VW Tiguan die Egerländer Straße ortseinwärts. Auf Höhe der Hausnummer 9 trat unvermittelt eine Passantin vom Gehweg auf die Fahrbahn um diese augenscheinlich zu überqueren. Der SUV-Fahrer hatte keine Chance zu reagieren und erfasste die Fußgänger mit dem rechten Kotflügel bevor sie gegen die Windschutzscheibe prallte und auf der Straße zum Liegen kam

Der VW kam einige Meter weiter zum Stillstand. Zum Unfallzeitpunkt war die Straße nass und es fiel Nieselregen. Mit schweren Verletzungen wurde die Fußgängerin mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrzeugfahrer blieb augenscheinlich unverletzt. 

Unfall in Egerländer Straße in Waldkraiburg

Durch die Feuerwehr Waldkraiburg wurde eine Straßensperre errichtet. Ob ein Gutachten durch die Staatsanwaltschaft beauftragt wurde, war gegen 12 Uhr noch nicht klar. Die Polizei Waldkraiburg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen, Lichtbilder angefertigt und die Einsatzstellle eingemessen.

fib/DG, mw

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT