Volksschauspieler rast in den Tod

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Fürstenfeldbruck - Der Volksschauspieler Herbert Nußbaum ("Forsthaus Falkenau") ist gestern bei Fürstenfeldbruck tödlich verunglückt. Zuhause fand die Polizei auch seine Frau tot.

Im Polizeibericht liest sich die Meldung zum tragischen Unfall des Schauspielers so:

Im Rahmen einer Angehörigenverständigung nach einem tödlichem Verkehrsunfall fanden Polizeibeamte die Ehefrau des verunglückten Mannes tot in der gemeinsamen Wohnung vor. Die ermittelnde Kripo in Fürstenfeldbruck geht von einem Tötungsdelikt mit anschließendem Suizid aus.

Gegen 10.20 Uhr kam es auf der Bundesstraße 471 zu einem Unfall, bei dem der Verursacher, ein 82-Jähriger tödlich verletzt wurde. Der Mann war mit seinem Pkw in Richtung Inning unterwegs und geriet aus zunächst ungeklärter Ursache bei der Ausfahrt Fürstenfeldbruck-West auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Lkw. Der 82-Jährige wurde eingeklemmt und so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der 54-jährige Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Als Beamte der Polizeiinspektion Fürstenfeldbruck die Ehefrau über den tödlichen Unfall ihres Mannes informieren wollten, fanden sie die 64-jährige Frau tot in der Wohnung vor. Aufgrund der Spurenlage geht die nun ermittelnde Kripo in Fürstenfeldbruck derzeit davon aus, dass die Frau zunächst von ihrem Mann getötet wurde und dieser daraufhin, augenscheinlich absichtlich, den Unfall verursacht hat.

Zur Klärung des näheren Sachverhaltes werden weitere Ermittlungen vorgenommen. Die sachleitende Staatsanwaltschaft München II hat die Obduktion der beiden Verstorbenen angeordnet.

Fotos zum Unfall

Die Münchner tz fand heraus, dass es sich bei dem Toten um den Volksschauspieler Herbert Nußbaum handelt. Der 82-Jährige spielte unter anderem in TV-Serien wie Der Bulle von Tölz, Der Millionenbauer und Forsthaus Falkenau, trat auch im Komödienstadl neben Stars wie Erni Singerl und Marika Röck auf. Wie die Zeitung weiter berichtet, soll Nußbaums Frau Gerda seit vielen Jahren an Krebs gelitten haben. Ihr Mann habe sie aufopfernd gepflegt. 

 

re/rosenheim24.de

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser