Ein ganzer Ort steht unter Schock

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Sie wollten von Grassau nach Rottau, kamen dort aber nicht an. Im Weiler Grießenbach prallte ihr BMW frontal in einen entgegenkommenden Klein-Lkw. Für einen der vier jungen Rottauer (16-20 Jahre) kam jede Hilfe zu spät. **Video**

Ein Toter und fünf zum Teil schwerstverletzte Personen: So lautet die traurige Bilanz des folgenschweren Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagnachmittag auf der B305. Am Abend gab die Polizei genauere Details über den Unfallhergang bekannt.

Tödlicher Verkehrsunfall

Demnach fuhren die vier jungen Rottauer gegen 14.50 Uhr mit einem BMW von Grassau in Richtung Rottau. Auf Höhe des Weilers Grießenbach verlor der 18-jährige Fahrer in einer langgezogenen, leicht ansteigenden Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam auf die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen eine Leitplanke. Der BMW überschlug sich, landete mit dem Dach auf der Straße und schlitterte schließlich frontal in einen entgegenkommenden Klein-Lkw.

Für den 18-jährigen BMW-Fahrer kam jede Hilfe zu spät, er war auf der Stelle tot. Seine drei jungen Mitfahrer zogen sich schwerste Verletzungen zu.  Auch die beiden Lkw-Insassen, zwei Männer aus Bad Aibling (51) und Rosenheim (57), wurden ebenfalls schwerst verletzt.

Den Rettungskräften bot sich vor Ort ein Bild des Grauens. Durch die große Wucht des Zusammenpralls wurden die Unfallopfer derart in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, dass sich ihre Bergung als äußerst schwierig und langwierig erwies. Mit schwersten Verletzungen wurden sie schließlich in die Krankenhäuser nach Rosenheim, Salzburg, Prien und Traunstein geflogen.

Neben zahlreichen Notärzten und drei Rettungshubschraubern waren an der Rettungsaktion auch 66 Einsatzkräfte der Feuerwehren Grassau, Rottau und Übersee beteiligt.

Zur Klärung der genauen Unfallursache ordnete die Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an. Ein Gutachter war vor Ort.

Die B305 war für insgesamt fünf Stunden komplett gesperrt.

Lesen Sie dazu auch die Erstmeldung:

Horror-Crash: ein Toter und fünf Schwerverletzte

Polizei äußert sich zu Crash

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser