Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel-1-Rennfahrer

Vettel wirbt für Nachhaltigkeit: „Es liegt an uns allen“

Sebastian Vettel
+
Sebastian Vettel, Rennfahrer, spricht.

Sebastian Vettel hat zu mehr Engagement beim Thema Nachhaltigkeit aufgerufen. „Das geht uns alle etwas an“, sagte der viermalige Formel-1-Weltmeister am Mittwoch bei einer Veranstaltung in München. „Es liegt an uns allen, die Zukunft besser zu machen und besser zu gestalten.“ Der Aston-Martin-Pilot will versuchen, mit seinen Initiativen ein „paar Leute“ mitzunehmen.

München - Man dürfe sich „nicht vor Veränderungen verschränken“.

Vettel engagiert sich unter anderem für das Projekt „BioBienenApfel“, das Lebensraum für Bienen schaffen will. „Wir müssen uns alle engagieren und aktivieren“, forderte der 34-Jährige. „Das Leben ist so lebenswert, und wir sollten alles dafür geben, dass es auch so bleibt.“

Veränderungen hin zu mehr Nachhaltigkeit gehen nach Vettels Einschätzung „generell nicht schnell genug.“ Man müsse „alle Hebel in Bewegung setzen, um die Welt besser zu machen.“

Vettel kennt den Zwiespalt, Rennfahrer zu sein und sich gleichzeitig für Umweltschutz einzusetzen. „Aktuell passt das nicht zusammen“, räumte der Hesse ein. Es sei aber für die Zukunft eine der „vielen Herausforderungen, das zusammenzuführen.“ dpa

Kommentare