+++ Eilmeldung +++

Keine Schüsse

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung

Nach Zwischenfall in London: Eine Verletzte bei Evakuierung - Polizei gibt Entwarnung

Sperrung in Ostermünchen aufgehoben

Blinder Passagier auf Güterzug: Strecke wieder frei

  • schließen
  • Benjamin Schneider
    Benjamin Schneider
    schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen

Ostermünchen - Am Freitag kam es gegen Mittag bis in den Nachmittag hinein zu Verspätungen bei Zügen des Meridian. Grund war eine Sperrung des Bahnhofs Ostermünchen.

UPDATE, 15.40 Uhr: Streckensperrung aufgehoben

Die Streckensperrung ist inzwischen aufgehoben, die Züge verkehren wieder zwischen Rosenheim und Grafing. 

UPDATE, 14.25 Uhr: Strecke wohl noch bis 16 Uhr gesperrt

Wie ein Sprecher der Bundespolizei gegenüber mangfall24.de erklärte, sei eine Person auf einem Güterzug gesichtet worden. Daraufhin stoppte der Zug in Ostermünchen.

Eine Person wurde dabei beobachtet, wie sie nach dem Halten des Zuges in ein angrenzendes Waldstück verschwand. Die Polizei suchte nach dem Mann und griff ihn im Wald auf. Es handele sich um einen Marokkaner. Er reiste offenbar illegal in einem Planwagen mit, die Folie des Wagens war aufgeschlitzt.

Die Bahnstrecke musste nach dem außerplanmäßigen Halt geerdet werden. Der Güterzug wurde nach blinden Passagieren abgesucht, es wurden jedoch keine weiteren Personen aufgegriffen.

Wie auf der Homepage des Meridian nachzulesen ist, dauert die Sperrung wohl noch bis 16 Uhr.

Update, 13.30 Uhr

Die Sperrung wird voraussichtlich noch mindestens bis 14 Uhr anhalten und unter Umständen weitere Verspätungen nach sich ziehen. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Grafing und Rosenheim ist eingerichtet.

Update, 12.50 Uhr: Person auf Zug gesichtet

"Auf einem Güterzug war eine Person gesichtet worden, die unter einem Auflieger hervorschaute", erklärte Rainer Scharf, Pressesprecher der Rosenheimer Bundespolizei, auf Nachfrage von rosenheim24.de. Daraufhin sei der Zug gestoppt worden und die Bundespolizei alarmiert. Derzeit würden sowohl der Zug als auch dessen Umgebung nach der Person abgesucht.

Die Erstmeldung, 12.40 Uhr:

Wie die Bayerische Oberlandbahn am Freitag gegen Mittag mitteilt, ist aufgrund einer Störung der Bahnhof Ostermünchen kurzfristig gesperrt und Züge müssen warten, bis er vorraussichtlich um 13 Uhr wieder frei gegeben wird. Der Grund ist noch nicht bekannt.

Diese Sperrung könne unter Umständen weitere Verspätungen nach sich ziehen. Es ist ein Busnotverkehr zwischen Rosenheim und Grafing eingerichtet.

hs

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser