Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großalarm auf Volksfest

Mann versprüht Reizgas: 18 Verletzte in Bierzelt

Treuchtlingen - Bei einem Volksfest in Bayern sind 18 Menschen durch Reizgas verletzt worden. Für mehrere Festbesucher endete der Zwischenfall im Krankenhaus.

Wie die Polizei mitteilte, hatte nach ersten Erkenntnissen ein 18-Jähriger am späten Freitagabend am Eingang eines Bierzeltes ein Tierabwehrspray versprüht. Die Dämpfe seien in das Zelt gezogen, woraufhin etliche Besucher über Augenreizungen und Reizhusten geklagt hätten.

Ein Großaufgebot der Rettungskräfte kümmerte sich um die 18 Verletzten im mittelfränkischen Treuchtlingen, von denen elf ins Krankenhaus kamen. Der Auslöser des Einsatzes wurde noch vor Ort von der Polizei festgenommen. Gegen ihn wird wegen des Verdachts gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare