Nach dem verheerenden Zugunglück von Bad Aibling

Enormer Spendenzulauf zugunsten der Opfer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Bad Aibling - Der Spendenaufruf, den der EHC Bad Aibling sowie die Bürgerstiftung Bad Aibling und Mangfalltal nach dem schweren Zugunglück bei Bad Aibling starteten, hat ein ungeahnt positives Echo gefunden.

>>>Alle Meldungen zum Zugunglück finden Sie auf unserer Themenseite<<<

Mehr als 50.000 Euro sind zwei Monate nach dem Zugunglück von Bad Aibling für die Angehörigen gespendet worden, das berichtet der Mangfall-Bote am Freitag. Fast 27.000 Euro davon kamen allein beim Eishockey-Benefizspiel zwischen Rosenheim und Bad Aibling zusammen. Die Spendenaktion „Opferhilfe“ der Bürgerstiftung Bad Aibling und Mangfalltal sowie des EHC Bad Aiblings findet am 30. April ihren Abschluss. Hier veranstaltet eine Gruppe der Lokführer in der Rosenheimer Gaborhalle ein Benefizfußballturnier.

Bis Ende April sind auch die Spendenkonten unter dem Stichwort "Opferhilfe" bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling mit der IBAN DE 22 7115 0000 0020 0985 96 und bei der Volksbank-Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee IBAN DE 82 7116 0000 0102 9265 39 geöffnet.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-online.de oder in Ihrem gedruckten Mangfall-Boten.

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser