Mit Segelflugzeug in Wald gestürzt - Pilot unverletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Unterwössen - Das Segelflugzeug sackte plötzlich ab und stürzte in einen Bergwald. Der Pilot aus dem Kreis Rosenheim hatte unglaubliches Glück: Kopfüber blieb das Fluggerät in den Bäumen hängen!

Erneut ist am Flugplatz in Unterwössen ein Flugzeug abgestürzt - dieses Mal aber mit einem unvorstellbar glücklichen Ende: Der 60-jährige Pilot aus dem Landkreis Rosenheim blieb gänzlich unverletzt!

Lesen Sie auch:

Der erfahrene Pilot startete am Mittwochnachmittag mit einem einsitzigen Segelflugzeug. Mit Hilfe der Thermik versuchte er dann an einem Berghang an Höhe zu gewinnen - was aber missglang: Das Flugzeug geriet in Turbulenzen und sackte einige Meter ab, wobei es mit einer Flügelspitze einen Baum berührte und schließlich in den Bergwald stürzte.

Flugzeugabsturz bei Unterwössen

Dann das Unglaubliche: Das Flugzeug blieb kopfüber in den Baumwipfeln hängen, der Pilot blieb gänzlich unverletzt! Die Situation blieb allerdings noch drei weitere Stunden äußerst kritisch, denn das Flugzeug drohte rund 15 Meter in die Tiefe zu stürzen. Der Pilot saß in seiner Maschine fest!

In einer aufwändigen Aktion sicherten die Rettungskräfte zunächst das Flugzeug, ehe sie den Piloten zu Boden abseilen und retten konnten. Pilot und Retter blieben bei der Rettungsaktion unverletzt.

Der 60-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim wird ab jetzt wohl zwei Mal im Jahr Geburtstag feiern!

Nicht der erste Flugunfall in diesem Jahr

Am Flugplatz in Unterwössen kam es in diesem Jahr bereits zu einem Flugunfall - mit weit tragischerem Ausgang: Am 30. April streifte ein 51-Jähriger mit seinem Segelflugzeug beim Landeanflug einen Baum und stürzte ab. Für den Mann aus Darmstadt kam jede Hilfe zu spät.

Flugzeugabsturz in Unterwössen

Martin Vodermair

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser