Das Online-Voting hat begonnen!

Lena Urban (22) aus Unterneukirchen will Bayrische Bierkönigin werden

+
Im Landgasthof Apfelbeck in Mamming (von links nach rechts: Roland Hefter, Helmut Renger, Lena Urban, Keller Steff, Michi Dietmayr)
  • schließen

Unterneukirchen/Bayern - Am Dienstagmittag hat das Online-Voting für die Wahl zur Bayerischen Bierkönigin begonnen. Lena Urban (22) aus Unterneukirchen ist im Moment auf Platz 2 im Rennen um die Krone.

22 Jahre alt ist Lena Urban, die Kandidatin um die Krone der Bayrischen Bierkönigin 2017/2018 aus Unterneukirchen, also direkt aus der Mitte zwischen Inn und Salzach. Am Dienstagmittag hat das Online-Voting begonnen. Lena steht derzeit noch auf Platz 2. Natürlich will sie mehr und das zeigt sie auch in ihrer eigenen Online-Kampagne:

Alles versuchen

Lena hat einen eigenen Facebook-Auftritt installiert. Dort werden ihre Fans und alle Interessierten regelmäßig mit News versorgt. Als angehende Bayrische Bier-Königin will sie ihre Unterstützer schließlich informieren. Lena teilt nämlich sehr gerne ihre Erlebnisse rund ums Thema Bier.

Hier sind die Fotos zu Lenas letzten Erlebnissen in punkto Bier:

Lena Urban (22) aus Unterneukirchen will Bayrische Bierkönigin werden

Alles wissen und alles ausprobieren

Ob Biersommelier, Sudhaus oder Schänke – Lena will alles wissen und alles ausprobieren. „Nur so kann man mitreden“, sagt sie. Mit ihrer Einstellung hat die 22-jährige Unterneukirchnerin schon viele Fans gefunden. In Marktl wird sie beispielsweise bei der Bierprobe zur Marktler Dult glückliche Gewinner von Freizeichen ziehen. Auch die heimischen Brauereien wird Lena besuchen.

Dass Lena sehr authentisch hinter der Bayerischen Kultur und den Traditionen und damit auch hinter dem Bayerischen Bier steht, hat sie schon bewiesen. Nicht umsonst steht sie im Finale zur Wahl der Bayrischen Bierkönigin, „aber jetzt brauche ich Eure Unterstützung“, sagt sie. 

<<< Hier geht es zum Online Voting des Bayrischen Brauerbunds >>>

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser