Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

87-Jähriger stirbt nach Unfall in Münchner Klinik

Nach Unfall vor zwei Wochen - Mann stirbt in Krankenhaus

Unterhaching - Aufgrund einer Erkrankung verlor ein Mann beim Ausparken das Bewusstsein und prallte mit zwei geparkten Fahrzeugen zusammen. Er verstarb anschließend im Krankenhaus.

Am Montag, den 8. Januar, gegen 15 Uhr befand sich ein 87-jähriger Münchner mit seinem Auto auf einem Stellplatz in der Lena-Christ-Straße in Unterhaching. Er wollte rückwärts ausparken. 

Beim Rückwärtsfahren sackte der 87-Jährige plötzlich am Steuer seines Autos bewusstlos zusammen und stieß mit dem Heck gegen zwei geparkte Fahrzeuge auf der gegenüberliegenden Parkplatzseite. 

Der Münchner wurde durch den Notarzt reanimiert und anschließend mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Dort verstarb er am 31. Januar.

Pressemitteilung vom Polizeipräsidium München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare