Ohne Führerschein von Straße abgekommen

Unfassbar: Emmertinger (19) fliegt durch Fenster aus Kleinlaster

Altötting - Am Mittwochabend kam es auf der Staatsstraße 2550 zu einem heftigen Unfall. Ein Emmertinger, der ohne Führerschein unterwegs war, wurde dabei durch das Seitenfenster aus seinem Auto geschleudert.

Am Mittwochabend fuhr ein 19-Jähriger aus Emmerting mit einem Klein-Lkw, den er ohne Erlaubnis beziehungsweise widerrechtlich benutzte, auf der Staatsstraße 2550 von Altötting in Richtung Marktl.

Auf Höhe der Einschleifung der Staatsstraße 2107 beziehungsweise der Montessorischule geriet er aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und prallte frontal gegen einen Baum.

Anschließend kippte das Fahrzeug auf die rechte Seite und kam auf der Straße zum Liegen. Der 19-Jährige, der vermutlich nicht angeschnallt war, wurde durch das Fenster der Fahrertüre in den Straßengraben geschleudert. Dabei erlitt er schwere Verletzungen und kam mit seinen beiden Mitfahrern - eine 15-Jährige und ein 14-Jähriger, die leicht verletzt wurden - mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting.

Der 19-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Freiwillige Feuerwehr Altötting war zur Absicherung der Unfallstelle und Beseitigung von auslaufenden Betriebsstoffen im Einsatz.

Am Klein-Lkw entstand Totalschaden. Gesamtschaden zirka 8.000 Euro. Den 19-Jährigen erwartet nun ein umfangreiches Ermittlungsverfahren.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser