Unfall am Samstag in Raubling

Mit Leichtauto ungebremst in Opel gekracht: Mann (88) erliegt Verletzungen

Raubling - Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstag auf der Kufsteiner Straße. Ein sogenanntes Kleinfahrzeug fuhr ungebremst in einen Opel. Der Fahrer wurde schwer verletzt und verstarb in der Nacht im Krankenhaus.

Am 04.11.207 ereignete sich in Raubling auf der Kufsteiner Straße an einer Baustellenampel ein Auffahrunfall. Dabei fuhr ein 88-Jähriger aus dem südlichen Landkreis mit seinem Kleinfahrzeug mit einer 45 km/h-Zulassung ungebremst auf einen, an der Ampel wartenden Opel, Zafira einer 45-jährigen Dame aus Bad Feilnbach auf. 

Der 88-Jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum verbracht, wo er in der Nacht verstarb. Die 45-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. 

Das Kleinfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von 7000 Euro. 

Auch die freiwillige Feuerwehr Raubling war mit mehreren Fahrzeugen zur Bindung auslaufender Betriebsstoffe der Fahrzeuge im Einsatz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Brannenburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser