BMW kracht in Waldstück: 17-Jähriger stirbt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Tuntenhausen - Ein schrecklicher Unfall hat sich am Vormittag auf der Kreisstraße RO18 ereignet. Ein Auto kam von der Straße ab und krachte in den Wald - der erst 17-jährige Fahrer verstarb.

Am 3. Juni fuhr ein 17-Jähriger aus dem Landkreis Rosenheim mit einem 3er-BMW auf der Kreisstraße RO18 aus Richtung Schmidhausen kommend in Richtung Tuntenhausen. Kurz vor einem Waldstück kam der Fahrer, der zwar in Besitz der Fahrerlaubnisklasse B war, aber nur mit der Auflage einer geeigneten Begleitperson (“Begleitetes Fahren”), mit seinem Pkw nach einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte damit gegen mehrere Bäume. Der BMW verkeilte sich zwischen den Bäumen und der Fahrer, der alleine im Fahrzeug und nicht angeschnallt war, erlitt dabei tödliche Verletzungen. Das Fahrzeug musste mittels Seilwinde von der Feuerwehr aus dem Wald geborgen werden.

Tödlicher Unfall bei Tuntenhausen

Die Kreisstraße RO18 musste während der Unfallaufnahme zwischen Schmidhausen und Tuntenhausen in beide Richtungen für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Die Umleitungen für den Fahrzeugverkehr, sowie die technische Hilfeleistung wurden von den Feuerwehren aus Bad Aibling und Tuntenhausen durchgeführt.

redro24/jre

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser