Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Betrunkene Prienerin (54) rast über Verkehrinsel und sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Trostberg - Eine betrunkene Frau sorgte in der vergangenen Nacht für einen Großeinsatz der Rettungskräfte.

In der Nacht vom Samstag auf Sonntag, gegen 2.30 Uhr, fuhr eine 54-jährige Frau aus Prien am Chiemsee aus Richtung Garching durch Trostberg in Richtung Altenmarkt. Auf Höhe des Caroplatzes übersah sie die dortige Verkehrsinsel. Sie überfuhr diese zum Teil. Dadurch wurde neben der Beschilderung auch ihr Auto stark beschädigt. 

Sie konnte mit dem Wagen noch circa 70 Meter weiter fahren, bevor sie zum Stehen kam - der Schaden wird auf 6.500 Euro geschätzt. Die Unfallursache war bei der Aufnahme schnell klar. Die Verursacherin wies deutlichen Alkoholgeruch auf. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert im Bereich der absoluten Fahruntauglichkeit - das heißt über 1,1 Promille. 

Die Frau musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, welches neben einem Bußgeld auch einen Führerscheinentzug nach sich zieht. Damit nicht genug - die Unfallstelle glich einem Schlachtfeld. 

An der Verkehrsinsel hatte die Frau ihren kompletten Frontflügel verloren - Öl war ausgelaufen. Weitere Fahrzeugteile hatte sie während der Weiterfahrt verloren. Die freiwillige Feuerwehr Trostberg musste mit 20 Mann anrücken um die Fahrbahn zu reinigen und wieder für den Verkehr tauglich zu machen. Die Einsatzkosten muss die Frau tragen.

Polizeipressemitteilung Polizeiinspektion Trostberg

Rubriklistenbild: © pa/obs/Dekra SE

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion