Raubüberfall: Urteil für Dienstag erwartet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Der Prozess vor dem Traunsteiner Landgericht gegen einen rumänischen Mann, der einen Rosenheimer Autohändler niedergeschlagen haben soll, wurde am Montag fortgesetzt.

Vor dem Landgericht Traunstein ist am Montag, 23. Juli, der Prozess gegen einen 33-jährigen Rumänen fortgesetzt worden. Dem Mann wird vorgeworfen, zusammen mit drei Komplizen einen Gebrauchtwagen-Händler in Rosenheim brutal überfallen zu haben. Laut Anklageschrift schlugen sie ihn mit einem knapp 50 Zentimeter langen Nageleisen nieder und erbeuteten rund 41.000 Euro. Der Autohändler erlitt bei dem Raubüberfall schwerste Verletzungen am Kopf.

Am ersten Verhandlungstag hatte der Angeklagte zugegeben, von dem Überfall gewusst zu haben. Er meinte aber, dass die schweren Verletzungen hätten vermieden werden können. Außerdem hatte er dem Autohändler ein Schmerzensgeld in Höhe von 3.000 Euro angeboten. Ein Urteil soll am Dienstag fallen.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser