+++ Eilmeldung +++

Das Rock-Comeback 2018 in München

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Rockavaria meldet sich mit einem Paukenschlag zurück!

Bei Traumwetter wandern - aber sicher!

Landkreis - Über den Alpen hat sich eine stabile Hochdrucklage gebildet, die in den nächsten Tagen für schönes Wanderwetter sorgt. Trotz dieser günstigen Bedingungen sollte man nicht vergessen, dass bereits Herbst ist.

Der Deutsche Alpenverein empfiehlt deshalb, die folgenden Punkte zu beachten.

• Die Tage sind kurz und die Nächte sind kalt. Zusätzlich zur normalen Wanderausrüstung (siehe separater Anhang) sollte warme Kleidung im Rucksack nicht fehlen. Eine Stirn- oder Taschenlampe leistet bei einbre- chender Dunkelheit gute Dienste.

• Oft trocknen Wege in schattigen Bereichen nicht mehr richtig ab und blei- ben dadurch rutschig. Besondere Vorsicht beim Gehen in diesen Berei- chen ist daher besonders wichtig – und natürlich rutschfestes Schuhwerk.

• In höheren Lagen muss vermehrt mit Schnee gerechnet werden. Aktuell ist dies in schattseitigen Lagen ab etwa 2400 m der Fall. Wer höher hin- aus will, sollte die entsprechende Ausrüstung dabei haben (Gamaschen, evtl. Grödel bzw. Steigeisen) und über Bergerfahrung verfügen.

Hüttensaison geht zu Ende

Wer eine Tour mit Einkehr oder Übernachtung auf einer Hütte plant, sollte im Blick haben, ob diese noch geöffnet ist – denn: Einige höher gelegene Stützpunk- te haben die Saison bereits beendet. Im deutschen Alpenraum sind allerdings viele Hütten im Oktober noch offen und laden zum Besuch ein. Auf www.alpenverein.de steht eine Liste mit taggenauen Terminen zur Verfügung (>Hüttensaisonschluss). Detaillierte Infos zu den Hütten (>Hüttensuche) gibt es auf alpenverein.de ebenso wie Infos zu aktuellen Tourenbedingungen (>Touren- bedingungen).

Pressemitteilung DAV(Deutscher Alpen Verein)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser