Bergungseinsatz am Mittwochabend

Tote Frau aus Simssee geborgen - es ist die vermisste Samerbergerin

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Am Mittwochabend wurde eine tote Person aus dem Simssee geborgen. Es handelt sich dabei um die seit Montagabend vermisste Schwimmerin. 
  • schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Simssee - Am Mittwochabend erfolgte am Simssee durch Rettungskräfte ein Bergungseinsatz. Hierbei wurde eine tote weibliche Person aus dem Wasser gezogen. Eine Identifizierung am Donnerstag schaffte Klarheit - es ist die vermisste Samerbergerin. 

UPDATE, Donnerstag 8.30 Uhr:

Wie die das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Donnerstagvormittag mitteilte, ist die geborgene Tote aus dem Simssee die vermisste 77-Jährige. Die seit Montag abgängige Frau wurde identifiziert, so die Polizei auf Twitter. 

Nun geht es um die Klärung der genauen Umstände des Unglücks. Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat angekündigt, über den Fortgang bis Freitag nachzuberichten. 

Erstmeldung, Mittwoch 20.55 Uhr:

Hinsichtlich der Klärung der genauen Umstände – insbesondere ob es sich bei der Toten um die in den vergangenen Tagen intensiv dort gesuchte vermisste 77-jährige Frau handelt – werden im Moment kriminalpolizeiliche Ermittlungen durchgeführt.

Am Mittwoch wurde auch mit Hilfe von Sonarboten nach der vermissten Samerbergerin gesucht.

Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat angekündigt, über das Ergebnis voraussichtlich im Laufe des Donnerstagvormittags nachzuberichten.

Bilder der Suchaktion am Simssee am Montagabend

mh/Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd/jg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser