Tote Frau aus Inn geborgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haiming - Grausiger Fund am Inn: Die Polizei hat im Rahmen einer großangelegten Suchaktion unweit des Innkraftwerkes Stammham eine tote Frau geborgen. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nachdem ein Mitteiler am heutigen Freitag, 30. Dezember, die Polizei verständigt hatte, wurde im Rahmen des ausgelösten Einsatzes unweit des Innkraftwerkes Stammham die Leiche einer Frau aus dem Wasser geborgen. Die Kriminalpolizei Mühldorf hat die Ermittlungen in diesem Fall noch vor Ort übernommen.

Der Mitteiler hatte gegen 10.45 Uhr auf der Zufahrtstraße zum Kraftwerk einen unversperrten Pkw festgestellt und zeitgleich bemerkt, dass etwa 100 Meter flussabwärts ein Gegenstand im Wasser schwimmt, der wie ein Kleidungsstück aussah. Zahlreiche Einsatzkräfte, darunter auch ein Polizeihubschrauber, stellten dann fest, dass es sich um eine im Inn treibende leblose Person handelte, die schließlich aus dem Wasser geborgen werden konnte. Ein anwesender Notarzt konnte nur mehr den Tod der 78-jährigen Frau aus dem Landkreis Altötting feststellen.

Die Ermittlungen der Kripo ergaben keinerlei Hinweise für ein Fremdverschulden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser