Tonnenweise Getreide in Würzburger Innenstadt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Würzburg - Pech für die Autofahrer in der Würzburger Innenstadt. 20 Zentimeter hoch stand da das Getreide, das ein Traktorfahrer verloren hatte. Wie es dazu kam und welche Straßen betroffen waren:

Tonnenweise auf die Straße rieselndes Getreide hat am Freitag den Verkehr in der Würzburger Innenstadt erheblich behindert. Das Korn war laut Polizei durch die offene Ladeklappe eines Traktor-Anhängers gerutscht und bedeckte den Asphalt der mehrspurigen Straße bis zu einer Höhe von 20 Zentimetern. Dass er bereits mehrere Tonnen seines Getreides verloren hatte, merkte der Landwirt erst, als ihn Polizeibeamte stoppten. Rund um den Verkehrsknotenpunkt “Europastern“ stockte der Verkehr. Für die Räumungsarbeiten der Feuerwehr mussten zeitweise Fahrstreifen des Stadtrings gesperrt werden. Warum die Ladeklappe offen stand, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser