Schlimmes Unglück in Bad Tölz

Mehrere Verletze bei Verpuffung in Disko - Polizei sucht Zeugen

Bad Tölz - Nach der schrecklichen Feuer-Katastrophe in einer Disko sucht die Polizei jetzt fieberhaft nach Zeugen. 

Am Sonntag, den 8. April, kam es in den frühen Morgenstunden zu einer Verpuffung in einer Tölzer Diskothek, bei der mehrere Besucher teils erheblich verletzt wurden. A ufgrund der Schwere der Verletzungen und der Komplexität des Falles übernahm nun die Kripo Weilheim die Ermittlungen. Diese sucht dringend nach Zeugen. Als es in der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 1.30 Uhr, in einer Diskothek in Bad Tölz im Rahmen eines dort üblichen Rituals beziehungsweise Feuerschauspiels zu einer Verpuffung gekommen war, mussten insgesamt vier Personen mit Brandverletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden. 

Drei von ihnen befinden sich nach wie vor im Krankenhaus, wobei zwei mit äußerst schweren Brandverletzungen zu kämpfen haben. Mittlerweile hat das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Weilheim die Ermittlungen übernommen. Zum Zeitpunkt des Geschehens befand sich nach derzeitigen Erkenntnissen eine Vielzahl an Gästen in dem Tanzlokal, die der Polizei noch nicht alle bekannt sind. 

Die Kriminalpolizei Weilheim sucht nach Zeugen: Wer hat sich zum relevanten Zeitpunkt in der betroffenen Diskothek aufgehalten? Wer kann sonstige Angaben zum Geschehen machen? Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0881/6400 mit der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser