Tödlicher Unfall: Lkw-Fahrer übersieht Arbeiter

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von der Unfallstelle auf der B388 bei Bad Birnbach.

Bad Birnbach - Während Arbeiten am Straßenrand ist ein 40-Jähriger von einem Lkw erfasst worden. Er starb später im Krankenhaus. Der Fahrer des Sattelzuges hatte ihn übersehen.

Am Mittwoch ereignete sich gegen 18.05 Uhr auf der B388, zwischen Kindlbach und Bad Birnbach, auf gerader und übersichtlicher Strecke ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Der 40-jährige Arbeiter einer Straßenbaufirma war in Fahrtrichtung Bad Birnbach damit beschäftigt die nicht mehr benötigte Baustellenabsicherung (rotweiße Leitbaken) am Straßenrand abzubauen und auf den Anhänger seines Fahrzeugs zu verladen. Der orange Kleintransporter mit dem Anhänger stand dabei am äußersten rechten Fahrbahnrand. Zur Unfallzeit befand sich der Arbeiter auf der der Fahrbahn zugewandten Fahrzeugseite.

Ein aus Richtung Passau heranfahrender Fahrer eines Sattelzuges erkannte die Situation mit dem stehenden Baustellenfahrzeug zu spät. Trotz einer Vollbremsung konnte der 55-jährige Sattelzugfahrer (Landshut) nicht vermeiden, das er mit der rechten Seite der Zugmaschine den Anhänger und den Kleintransporter streifte.

Dabei erfasste er auch den Arbeiter, der dadurch schwere Kopfverletzungen erlitt. Zur Versorgung kam der 40-Jährige aus Vilshofen mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Passau. Dort verstarb er kurze Zeit später an den schweren Verletzungen.

Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt, stand aber unter Schock. Das Kriseninterventionsteam kümmerte sich um den Mann an der Unfallstelle. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro. Die Geschwindigkeit an der Unfallstelle war baustellenbedingt auf 60 km/h begrenzt.

Zur analytischen Darstellung des Unfallgeschehens und zur technischen Überprüfung der Fahrzeuge wurde ein Kfz-Sachverständiger hinzugezogen.

Die Bundesstraße war in beiden Richtungen bis zum Abtransport des Sattelzuges um 22.20 Uhr gesperrt. Die Arbeiten am Schadensort wurden von den Einsatzkräften der Feuerwehr Kindlbach, insbesondere durch Absicherung und Verkehrslenkung, und durch die Feuerwehr Bad Griesbach, unterstützt.

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B388

Pressemitteilung Polizeiinspektion Pfarrkirchen

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser