Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Streit in Fichtelberg

Thermalbad soll nach Brand neu gebaut werden

Fichtelberg  - Nach einem Großbrand und jahrelangen Streitereien könnte im oberfränkischen Fichtelberg bald wieder ein neues Thermalbad entstehen.

Die Kristall Bäder AG mit Heinz Steinhart an der Spitze hat einen Bauantrag bei der Kommune eingereicht - am Montagabend entschied der Gemeinderat, dem Antrag zuzustimmen, wie Bürgermeister Georg Ritter (CSU) mitteilte. Nun ist das Landratsamt Bayreuth am Zug. Das Bad war im Mai 2012 abgebrannt. Steinhart und die Kommune gingen immer wieder juristisch gegeneinander vor. Zuletzt zeichnete sich eine Einigung und eine deutliche Entspannung der Situation ab.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare