Insgesamt sieben Verletzte auf alter B12

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Teising - Ein Auto in Brand, eines auf dem Dach: Auf der alten B12 hat sich am Samstag ein schwerer Unfall ereignet. Der mutmaßliche Unfallverursacher war nicht ganz nüchtern.

Am Samstagnachmittag, kam es gegen 17.10 Uhr zu einem Unfall, bei dem insgesamt sieben Personen verletzt wurden, wie die Polizei am Sonntag mitgeteilt hat. Ein Autofahrer wurde schwer verletzt.

Umgehend wurden Kräfte aus Teising, Tüssling und Altötting zu dem schweren Verkehrsunfall auf die ST2550 (alte B12) bei Teising gerufen. Laut Zeugeninformationen von vor Ort, war ein VW Tiguan mit überhöhter Geschwindigkeit und riskantem Fahrverhalten auf der alten B12 in Richtung Altötting unterwegs. Kurz vor der Ortsmitte Teising kam er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem VW Golf und einem Honda GE zusammen.

Der VW Tiguan des Unfallverursachers, welcher sich alleine in seinem Auto befand, fing sofort im Motorraum Feuer. Ein VW Golf, der mit drei Personen besetzt war, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Schwerverletzter mit Hubschrauber ausgeflogen

Der 78-jährige Fahrer des VW Golf wurde schwer verletzt. Er war eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr befreit. Er wurde mit dem Hubschrauber in das Klinikum Traunstein geflogen.

Sowohl der VW Golf als auch der VW Tiguan waren mit mehreren Personen besetzt. Laut Auskunft der Polizei wurden abgesehen von dem Schwerverletzten noch sechs Personen leicht verletzt.

Es mussten einige Feuerwehrkräfte abgestellt werden um zahlreiche Schaulustige von der Unfallstelle fernzuhalten. Ein Gutachter wurde zur Unfallstelle beordert, um den genauen Unfallhergang zu analysieren.

Die ST2550 war zwischen Teising und Weiding komplett gesperrt.

Fahrer war angetrunken

Ein Alkotest beim Fahrer des VW Tiguan ergab als Anhalt, einen Wert von über 0,5 Promille. Ein Blutentnahme wurde durchgeführt. Ein Gutacher unterstützt die Polizei bei der Klärung der Unfallursache und des Herganges.

Überschlag bei Teising

TimeBreak21/Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting/redis24

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser