Rennrad-Fahrer übersieht Mini Cooper - tot

+

Teisendorf  - Ein 62-jähriger Mann ist am Sonntag in Teisendorf mit seinem Rennrad gegen einen Mini Cooper geprallt und noch an der Unfallstelle gestorben.

Ein 62-jähriger Rennradfahrer aus Salzburg ist am Sonntag gegen 14 Uhr beim Zusammenstoß mit einem Auto ums Leben gekommen. Der Mann war offenbar auf der Gemeindestraße von Eichham in Richtung Weildorf unterwegs und hatte beim Überqueren der Kreuzung den Mini Cooper einer 29-jährigen Frau aus der Nähe von Salzburg übersehen, die auf der Staatsstraße 2103 fuhr. Rotes Kreuz und Polizei waren im Einsatz; die Rettungskräfte konnten dem Mann aber trotz intensiver Wiederbelebungsversuche nicht mehr helfen.

Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen fuhr der Rennradfahrer auf der Gemeindestraße in Eichham in Richtung Staatsstraße 2103, wobei er die Kreuzung in Richtung Weildorf queren wollte. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Mini Cooper einer 29-Jährigen aus der Nähe von Salzburg, die auf der 2103 von Schönram kommend in Richtung Teisendorf unterwegs war. Der Radfahrer wurde vom Auto frontal erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Die Leitstelle Traunstein schickte sofort das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ auf die Staatsstraße 2103. Trotz intensiver Wiederbelebungsversuche starb der 62-Jährige noch am Unfallort. Die 29-jährige Österreicherin kam nach erster Einschätzung mit leichten Verletzungen davon uns wurde zur weiteren Untersuchung in die Kreisklink Freilassing gebracht. Die zuständige Jourstaatsanwältin beauftragte einen Gutachter mit der Unfallrekonstruktion. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nahmen den genauen Unfallhergang auf.

Pressemeldung BRK BGL

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser