Teer-Betrüger sind in der Region unterwegs

  • schließen

Landkreis - Am Mittwoch schrieb uns ein User auf der Facebook-Seite von chiemgau24 etwas über eine britischen Teerkolonne. Nun warnt auch die Polizei Kiefersfelden !

Ein chiemgau24-Facebookfan teilte uns am Mittwoch mit, dass in Kammer bei Traunstein ein "netter Herr" aufgetaucht sei, der ihm ein zwielichtiges Angebot unterbreitete. Er können die Einfach neu asphaltieren, für einen Preis von 30 Euro pro Quadratmeter. Der Mann habe ein gelbes Nummernschild, wohl aus Großbritannien, gehabt.

Viele Facebook-Fans hatten ähnliches erlebt

Auf unsere Frage, ob anderen Leser auch schon ähnliches passiert sei, gab es zahlreiche Rückmeldungen. Ein User hatte den Mann in Stein an der Traun beobachtet, andere in Seeon und Pittenhart.

Nun bestätigt auch eine Polizeiinspektion im Landkreis Rosenheim, dass Teerbetrüger aus Großbritannien unterwegs sind.

Warum man nicht auf das Angebot eingehen sollte

So hätte eine britische Teerkolonne Angebote an Hauseigentümer in Kiefersfelden unterbreitet, die Hofeinfahrt oder einen Parkplatz zu teeren. Die Arbeiter hatten professionelles Equipment dabei, so dass  einige Hausbesitzer ihnen Vertrauen schenkten und auf das Angebot eingingen. Doch dies erwies sich als Fehler!

Unmittelbar nach Beendigung der Teerarbeiten und der Bezahlung in bar entfernten sich die Männer ziemlich rasch von den Orten. Bereits eine oberflächliche Begutachtung des neuen Straßenbelags ergab dann später, dass minderwertiges Material verwendet wurde, die Verfestigung auf sich warten lässt und die Tragfähigkeit nicht mit einer herkömmlichen Teerdecke vergleichbar ist.

Trotz des günstigen Preises wird nun gegen die Teerfirma wegen Betruges ermittelt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser