Fahrgast würgt Taxi-Fahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tegernsee -  Schock für einen Taxi-Fahrer am Tegernsee: Völlig unvermittelt wurde er von seinem Fahrgast angegriffen. Die Fahrt endete an einer Hausmauer.

Der augenscheinlich alkoholisierte Fahrgast stieg in Tegernsee bei dem 72-jährigen Taxifahrer zu. Während der Fahrt gab es Unstimmigkeiten über das gewünschte Fahrtziel. Offenbar dadurch erzürnt, packte der 38-jährige Fahrgast den Taxifahrer völlig unvermittelt während der Fahrt mit einer Hand am Hals, würgte ihn und schlug mit der anderen auf ihn ein. Dem 72-Jährigen gelang es noch die Geschwindigkeit zu verringern und den Wagen leicht gegen eine Hausmauer zu steuern. Anschließend gelang ihm die Flucht aus seinem eigenen Fahrzeug.

In einer gegenüberliegenden Tankstelle konnten der Tankstellenbetreiber und ein zufällig anwesender, weiterer Taxifahrer den Vorfall beobachten. Sofort hinzueilend konnten sie den 38-Jährigen, der bereits auf den Fahrersitz gewechselt war und versucht hatte den Wagen zu starten, von seiner Flucht abhalten. Bis zum Eintreffen der Polizei hielten sie den Angreifer fest. Der Taxifahrer erlitt durch den Angriff Prellungen und blutende Wunden und wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Sein 38-jähriger Angreifer erlitt während dem Geschehen ebenfalls eine Verletzung und musste ambulant behandelt werden. Die Kriminalpolizeistation Miesbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Mehrere Delikte werden dem Österreicher zur Last gelegt. Unter anderem ein sogenannter Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft München II erließ der zuständige Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den 38-Jährigen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser