Zwischen Taufkirchen und Engelsberg

Mehrere Personen bei Frontal-Crash teils schwer verletzt - darunter vier Kinder

+
Sieben Personen wurden nach ersten Informationen von der Unfallstelle verletzt, darunter vier Kinder.

Taufkirchen - Am Samstagabend hat sich ein heftiger Unfall bei Engelsberg ereignet. Sieben Personen wurden verletzt, darunter vier Kinder.

Update, Sonntag (26. Januar): Pressebericht der Polizei

Der Unfallverursacher befuhr mit seinem vollbesetzten Auto (zwei Erwachsene und vier Kinder) die Kreisstraße MÜ16, von Richtung Engelsberg kommend in Richtung Taufkirchen. Der Fahrer des silbernen Ford Galaxy überholte im Bereich einer scharfen Rechtskurve einen vor ihm befindlichen Kleinbus, welcher mit insgesamt neun Personen besetzt war. 


In der Kurve konnte der Unfallverursacher aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, sowie der feuchten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig vor dem Kleinbus einscheren und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes samt Anhängergespann. Hierbei überschlug sich der vollbesetzte Ford Galaxy des Unfallverursachers und kam auf dem Fahrzeugdach liegend in einem angrenzenden Feld zum Stillstand. Das Anhängergespann wurde teils von der Straße geschleudert.

Durch den frontalen Zusammenstoß und dem anschließenden Fahrzeugüberschlag wurden alle Fahrzeuginsassen im Auto verletzt. Alle Fahrzeuginsassen kamen ins Krankenhaus, drei mit schweren Verletzungen.


Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 7000 Euro. Zwölf Helfer der FFW Zeiling übernahmen die Verkehrsleitung und Bergung.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Update, Sonntag (26. Januar): Bilder vom Unfallort

Der Fahrzeuglenker eines Ford Galaxy (BGL-Kennzeichen) fuhr auf der MÜ16 von Engelsberg in Richtung Taufkirchen, auf Höhe des Weilers Bachmann - vor einer starken Rechtskurve - wollte er ein vor ihm fahrendes Fahrzeug überholen. 

Er übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug. Es kam zum Frontalzusammenstoß, wobei der Unfallverursacher und sein Beifahrer schwer verletzt wurden. Im Fahrzeug befanden sich zudem vier Kinder, wobei eines davon schwer und die anderen drei leicht verletzt wurden. Der Fahrer des entgegenkommendem Fahrzeugs, ein Mercedes (TS Zulassung), wurde bei dem Unfall ebenfalls leicht verletzt. Alle Verletzten wurden mit vier Rettungswägen und einem Krankentransportwagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. 

Zwei Notärzte und der Einsatzleiter Rettungsdienst waren ebenfalls zu dem Unfall alarmiert. Die alarmierte Feuerwehr aus Zeiling sperrte die MÜ16, leuchtete die Unfallstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und reinigte die Fahrbahn. 

Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen

Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß
Schwerer Unfall am Samstag auf der M16 bei Taufkirchen
 © fib/Eß

Die MÜ16 war zur Unfallaufnahme durch dir Polizei aus Waldkraiburg für ca. 1,5 Stunden total gesperrt.

fib/Eß

Erstmeldung, Samstag (25. Januar): Schwerer Frontal-Crash bei Taufkirchen

Am Samstagabend kam es zu einem schwerem Unfall zwischen Taufkirchen und Engelsberg. Zwei Autos sind auf der Mü16 aus noch unbekannter Ursache frontal zusammengestoßen. 

Vier Kinder verletzt - eines schwer

Sieben Personen wurden nach ersten Informationen von der Unfallstelle verletzt, darunter vier Kinder. Drei Menschen sollen bei dem Unfall schwere Verletzungen erlitten haben, darunter angeblich auch ein Kind.

Zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort

Vor Ort sind zahlreiche Einsatz- und Rettungskräfte: Die Freiwillige Feuerwehr Zeiling, die Polizei Waldkraiburg, vier Rettungswagen, ein Krankentransporter, zwei Notärzte und der Einsatzleiter Rettungsdienst.

+++ Weitere Bilder und Informationen folgen +++

bcs

Quelle: innsalzach24.de

Kommentare