Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auto aus Landkreis Rosenheim beteiligt

Hoher Schaden bei heftigem Unfall auf B299 bei Tacherting

+

Tacherting - Zwei total demolierte Fahrzeuge waren das Ergebnis nach einem Vorfahrtsverstoß am Freitagabend gegen 18 Uhr auf der B299 kurz vor Tacherting. Beteiligt war auch ein Auto aus dem Landkreis Rosenheim.

Update, 25. November, 10.55 Uhr - Pressemeldung der Polizei

Am 23. November gegen 18 Uhr ereignete sich auf der Trostberger Straße in Tacherting an der Parkplatzausfahrt des dortigen Blumenhandels ein Unfall mit Sachschaden. Ein 64-jähriger Tachertinger bog mit seinem VW-Polo aus einer Parkplatzausfahrt auf die vorfahrtsberechtigte Trostberger Straße in Richtung Tacherting ab. Dabei übersah er aufgrund der am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw den von links in Richtung Trostberg fahrenden, 77-jährigen Rimstinger mit seinem Skoda-Fabia.

Der Rimstinger konnte den Unfall auch durch Bremsen nicht verhindern. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Die beiden beteiligten Wagen waren jedoch stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zusammen rund 16.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Tacherting war mit 17 Mann und mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Trostberg

Erstmeldung

Der Fahrer eines VW Polo wollte von einer an der B299 befindlichen Gärtnerei nach links in Richtung Tacherting einbiegen. Da der Parkplatz der Gärtnerei aufgrund einer Veranstaltung komplett voll war und Autos bis an den Rand der Bundesstraße parkten, konnte der Polo-Fahrer die B299 nicht richtig einsehen. Ein älteres Ehepaar aus dem Landkreis Rosenheim war zu diesem Zeitpunkt mit einem Skoda in Fahrtrichtung Trostberg unterwegs, als der Fahrer des VW Polo in die Bundesstraße einfuhr. 

Beide Fahrzeuge kollidierten heftig und kamen neben der Bundesstraße zum Stehen. Verletzt wurde durch den heftigen Aufprall niemand. Jedoch entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden und sie mussten abgeschleppt werden. 

Unfall mit zwei Autos auf B299 bei Tacherting

 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi
 © FDL/BeMi

Die Feuerwehr aus Tacherting war mit 17 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen an der Unfallstelle. Die Floriansjünger regelten den Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei, stellten den Brandschutz sicher und reinigten den Unfallort. Das Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen vor Ort. Die Polizei aus Trostberg hat den Unfall aufgenommen.

FDL/BeMi, mw

Kommentare