Wo der Nikolaus am Freitag überall sein wird

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
In vielen Gemeinden hat der Nikolaus seine Helfer, die für ihn Familien besuchen.

Landkreis - Ein ganz schön strammes Programm: Der Nikolaus lässt sich nicht nur auf dem Christkindlmarkt in Prien blicken, sondern geht auch eine Runde baden!

„Lasst uns froh und munter sein und uns recht von Herzen freun! Bald ist Nik'lausabend da…“

...er kommt nach Traunstein

Schöne Aktion am Klinikum Traunstein: Alle Kinder, die in diesem Jahr vom Rettungshubschrauber Christoph 14 transportiert oder von seiner Crew notärztlich versorgt wurden, sind am Nachmittag zum Landeplatz am Traunsteiner Klinikum eingeladen. Dort erhalten sie vom Nikolaus ein kleines Geschenk. Den Kindern und ihren Eltern soll mit dieser Aktion geholfen werden, ihre oft traumatischen Erlebnisse leichter verarbeiten zu können.

Als Nikolaus tritt der leitende Hubschrauber-Notarzt Dr. Markus Ewald auf. Er organisiert die Aktion zusammen mit dem gesamten Führungsteam. Finanziert wird der Nikolausbesuch vom Förderverein von Christoph 14.

...und er kommt nach Prien

Am Freitag ist es wieder soweit, der Nikolaus kommt um 16 Uhr auf den Christkindlmarkt Prien und bringt Geschenke für alle braven Kinder mit. Sie dürfen sich auf kleine leckere Pakete, gefüllt mit Mandarinen, Nüssen und Lebkuchen sowie Prienavera Gutscheinen freuen, gesponsert von Rewe und dem Prienavera Erlebnisbad.

Der Nikolaus freut sich über ein kleines Lied oder ein kurzes Gedicht von den Kindern. Jedes Jahr gehört sein Besuch zu einem der Höhepunkte des Priener Christkindlmarktes, auf den sich die kleinen Besucher schon lange im Voraus freuen.

Warm eingepackt können sich die Besucher im Anschluss auf eine weihnachtliche Rundfahrt mit Pferdekutschen durch das Eichental begeben. Die Fahrten werden nur noch am kommenden Wochenende halbstündlich freitags ab 17 Uhr und samstags sowie sonntags ab 16 Uhr stattfinden. Abfahrt ist in der Höhenbergstraße beim Heimatmuseum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Fahrtkosten werden direkt beim Kutscher bezahlt.

...und er kommt ins Rosenheimer Hallenbad

Schon ab 15 Uhr wird Nikolaus am Freitag im Hans-Klepper-Hallendbad erwartet. Er kommt in diesem Jahr zum ersten Mal ins Hallenbad und hat viele Überraschungen für große und kleine Badegäste in seinem Nikolaussack.

...und er kommt nach Wildenwart

Naja, hier sind es eher seine Helfer: In vielen Gemeinden sorgen Erwachsene und Jugendliche für einen schönen Nikolausdienst zur Freude vieler Kinder. So auch in Wildenwart (Gemeinde Frasdorf). Dort pflegt die Katholische Landjugend seit vielen Jahrzehnten den Brauch des Nikolaus-Dienstes. Gleich drei Paare aus Nikolaus und Knecht Rupprecht machen sich auf zu den Familien. Der Erlös der Aktion kommt wie immer sozialen und kirchlichen Zwecken zugute.

Um dem „echten“ Nikolaus gerecht zu werden hat auch heuer wieder die Bayerische Trachtenjugend eine Aktion mit den „richtigen“ Schokoladen-Nikoläusen gestartet. Die 8.000 Stück sind inzwischen auch schon alle unter den Leuten.

Quellen: Pressemitteilungen Priener Tourismus GmbH / Stadtwerke Rosenheim / hö

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser