Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In Aschau im Chiemgau

Sternekoch Winkler lobt seine Flüchtlings-Azubis

+
Sternekoch Heinz Winkler vor seiner Residenz in Aschau.

Aschau - Der Sternekoch Heinz Winkler hat zwei Flüchtlinge als Auszubildende eingestellt und ist sehr zufrieden mit seinen neuen Mitarbeitern.

„Sie sind beide sehr engagiert und integrieren sich“, sagte Winkler am Dienstag auf Anfrage. Die beiden Männer arbeiten seit etwa einem Monat in seinem Restaurant in Aschau im Chiemgau (Landkreis Rosenheim).

Der ältere der beiden ist 30 Jahre alt und stammt aus Sierra Leone. „Seine Mutter wurde erschossen, und hier in Deutschland mussten ihm bei einer Operation erst einmal Splitter von einer Panzergranate entfernt werden“, erzählte Winkler. „Er will arbeiten und etwas aus seinem Leben machen.“ Der jüngere, ein 17-jähriger Somalier, mache sich ebenfalls sehr gut.

dpa

Kommentare