Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einzige Chance auf Heilung

Stammzellenspender gefunden: Neue Hoffnung für Benedikt (8) aus Brückmühl

+
Hoffnung für Benedikt (8) nach einer Typisierungsaktion in Bruckmühl.

Bruckmühl - Ende April fand in Bruckmühl eine große Typisierungsaktion für den kleinen Benedikt (8) und viele andere Patienten statt. Nun ist klar: Für Benedikt wurde ein Spender gefunden.

Die Freude bei Familie und Freunden ist groß, denn es ist die einzige Chance auf Heilung für den kleinen Benedikt (8) aus Bruckmühl. Im März 2017 erhielten er und seine Familie die schreckliche Diagnose Leukämie. Nach einer solchen Diagnose ist nichts mehr, wie es vorher war. Als nach einer Chemotherapie die Leukämie zunächst als besiegt erschien, war der Schock umso größer, als sie im März 2018 zurückkehrte. Eine Heilung ist nur noch mit gesunden Stammzellen möglich.

Spender für Benedikt gefunden

Doch nun gibt es für Benedikt und seine Familie wieder Hoffnung: Auf der großen Typisierungsaktion Ende April wurde ein Stammzellenspender für den Achtjährigen gefunden. Dies berichtet der Mangfall-Bote in seiner Ausgabe am Dienstag. Schon in den kommenden zwei Wochen soll der Bub in einem Krankenhaus die Therapie beginnen.

Wie das OVB weiter berichtet, ließen sich bei der Aktion nicht nur 1377 potenzielle Spender typisieren. Es kamen auch rund 70.000 Euro an Spenden zusammen. Die Summe geht um rund 14.000 Euro über die Kosten für die Auswertung der Bruckmühler Blutproben hinaus, so der Mangfall-Bote abschließend.

Jeder kann jederzeit zum Lebensretter werden

Jedes Jahr erkranken in Deutschland nach Schätzung des Robert-Koch-Instituts Berlin rund 11.000 Menschen neu an Leukämie. Zwar haben sich bereits mehr als 31 Millionen Menschen in ein weltweit vernetztes Spenderregister aufnehmen lassen, jedoch gibt es für jeden zehnten Patienten noch immer keinen passenden Spender. Für Gesunde sind nur wenige Tropfen Blut oder ein Abstrich der Mundschleimhaut und ein paar Minuten Zeit notwendig, um sich typisieren zu lassen.

Auch Sie möchten Stammzellen spenden und damit Leben retten? Wer bei keiner Typisierungsaktion vor Ort sein kann, bestellt sich einfach unter www.akb.de ein Lebensretterset und registriert sich online.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf ovb-heimatzeitungen.de oder in ihrem gedruckten Mangfall-Boten.

Kommentare