Stadtverwaltung beruhigt

Akut kein Risiko eines "schiefen Tors von Rosenheim"

Rosenheim - Es gibt Neuigkeiten in Sachen „schiefes Tor von Rosenheim“.

Gerüchten zufolge könnte sich das einzig erhaltene Stadttor, das Mittertor, immer mehr neigen und in naher Zukunft sogar kippen.

Aus Rathauskreisen hieß es jetzt gegenüber Radio Charivari, dass akut keine Gefahr bestehe. Man würde schon über Jahre hinweg Risse beobachten, die sich immer mehr vergrößern. Aktuell müssten jedoch keine Sicherheitsmaßnahmen ergriffen werden. Statiker führten aktuell Untersuchungen durch, erst dann könne man Genaueres sagen. Das Mittertor verbindet den Max-Josefs-Platz mit dem Ludwigsplatz und ist das meistfotografierte Denkmal der Stadt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © red/dpa (Montage)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser