Staatsgarantie für Bauern bei Olympia 2018

München - Die Bauern stellen ihre Grundstücke zur Verfügung - der Staat haftet.

So sieht die Vereinbarung für den Fall aus, dass München und Garmisch-Partenkirchen den Zuschlag für die Olympischen Winterspiele 2018 erhalten sollten. Wenn Landwirte dafür Äcker abtreten, etwa für Parkplätze oder Loipen, garantiert der Freistaat die Wiederherstellung des Ursprungszustands. Dies wurde am Dienstag vom Kabinett in München beschlossen, wie die Staatskanzlei mitteilte. Im Landwirtschaftsministerium wacht ein weisungsunabhängiger Ombudsmann über die Einhaltung. “Kein Landwirt muss befürchten, dass seine Ansprüche nicht erfüllt werden“, kommentierte Staatskanzleichef Siegfried Schneider (CSU) die Regelung.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser