Großeinsatz bei St. Wolfgang

Tragisches Ende von Suchaktion: Junger Mann tot aufgefunden

  • schließen

St. Wolfgang - Seit dem frühen Sonntagabend lief im benachbarten Landkreis Erding, kurz hinter der Grenze zum Altlandkreis Wasserburg, ein großer Sucheinsatz. Am Montagvormittag nahm der Einsatz ein trauriges Ende:

UPDATE, 11 Uhr - Vermisster tot aufgefunden

Am Montagmorgen ist die Suche nach dem Vermissten fortgesetzt worden. Kurz darauf gab es allerdings traurige Gewissheit, denn der junge Mann konnte nur noch tot aufgefunden werden. Es gibt keine Anhaltspunkte für eine Fremdeinwirkung, wie unser Partnerportal merkur.de berichtet.

Die Erstmeldung:

Wie unser Partnerportal tz.de berichtet, sind zahlreiche Kräfte von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz und DLRG im Einsatz. Auch Spürhunde wurden angefordert, um die Suche im Ortsteil Wernhardsberg zu unterstützen.

Hintergrund ist offenbar, dass ein junger Mann vermisst wird, der am Sonntag zum vereinbarten Zeitpunkt nicht in seine Betreuungseinrichtung zurückgekehrt war. Nähere Details sind derzeit nicht bekannt. Die Suche wurde am Sonntagabend zum Einbruch der Dunkelheit abgebrochen, soll am Montag aber in aller Frühe fortgesetzt werden.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © re (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser