Spielende Kinder verursachen Dachgeschossbrand

Münchberg - Drei Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren haben in Münchberg (Landkreis Hof) beim Spielen einen Dachgeschossbrand verursacht. Was sie angestellt hatten:

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, schalteten die drei Mädchen am Samstagnachmittag beim Spielen den Herd einer Einbauküche im obersten Stockwerk eines Wohnhauses an. Danach verließen die Geschwister das Dachgeschoss und begaben sich in den ersten Stock zu ihrer Mutter. Anwohner bemerkten die starke Rauchentwicklung am Dachstuhl des Nachbarhauses und verständigten die Polizei. Die Küchenzeile im obersten Stockwerk brannte bereits. Die Feuerwehr konnte jedoch ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindern. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser