So faszinierend ist ein Crash in Zeitlupe

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Tuntenhausen - Bei dem Crashtest am Samstag liefen auch zahlreiche Highspeed-Kameras mit. Wir haben jetzt die faszinierenden Aufnahmen für Sie:

Im Rahmen einer Großübung der Feuerwehr fand am vergangenen Samstag der sogenannte „erste Crash-Tag“ auf dem ehemaligen Lagerplatz des Sägewerks Gollreiter statt (wir berichteten). Ein Unfallanalytiker ließ dabei für Messungen Autos und Lkw zusammenstoßen. Nachdem zahlreiche Kameras, Messgeräte und Lichtschranken aufgebaut waren, wurde es spannend: Ein ferngesteuertes Auto prallte nach etwa 200 Metern Anlauf mit einer Geschwindigkeit von etwa 81 km/h in ein quer abgestelltes Fahrzeug. Wir haben hier die Highspeed-Aufnahmen vom Ingenieurbüro Greilinger:

Nachdem die installierten Messgeräte aus den Fahrzeugen entfernt worden waren, waren die Feuerwehrleute mit den ihnen zur Verfügung stehenden Rettungsgeräten zur Befreiung der Dummies gefordert. Unter absolut realistischen Bedingungen war es für die Einsatzkräfte nicht immer einfach, mit dem schweren Rettungsgerät den Zugang zu den "Insassen" zu schaffen.

Neue Bilder vom Crashtest

Auch ein Vollbrand kam auf die Feuerwehrler bei der Übung zu. Zum Einsatz kam hier das Löschmittel F500 der Aiblinger Feuerwehr. In kürzester Zeit konnten die Flammen eingedämmt und die Temperaturen massiv gesenkt werden. Einer der Höhepunkte war der letzte Versuch: Inszeniert wurde ein Unfall, bei dem ein Lkw fünf abgestellte Autos touchierte.

Große Feuerwehrübung in Innerthann

Greilinger selbst setzte sich bei diesem Versuch an das Steuer des Lkw – im Anzug und ohne Helm. Nach dem Versuch war er sichtlich erleichtert, als er dem ebenfalls stark beschädigtem Laster unverletzt entsteigen konnte.

Video aus dem Archiv:

heb/Feuerwehr Beyharting

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Ingenieurbüro Greilinger

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser